IDSIA - Dalle Molle Institute for Research in Artificial Intelligence, Lugano

Das 1988 von der Stiftung Dalle Molle in Lugano (Kanton Tessin, CH) gegründete IDSIA hat die Aufgabe, der Maschine die Fähigkeit zu verleihen, die sie umgebende Welt zu verstehen und sich an sie anzupassen. Dabei geht es um die Reproduktion intelligenten Verhaltens durch Modellierung der erforderlichen Kenntnisse. Durch die Erforschung der Darstellung des Wissens befasste sich das IDSIA von Anfang an mit zwei Seiten dieses Bereichs. Ein Teil der Forschung bezog sich auf die Methodologien der Darstellung und die damit verbundenen Instrumente. Der andere Teil ging auf besondere Anwendungen zur Unterstützung der theoretischen Arbeiten über die Darstellung des Wissens ein. Das heute an die Universität Lugano und an die SUPSI, l’Ecole universitaire professionnelle de la Suisse italienne, angeschlossene IDSIA bleibt weiterhin in den verschiedensten Bereichen wie etwa das automatische Lernen (künstliche neuronale Netze, Lernen durch Verstärkung), die künstliche Intelligenz, die operationelle Forschung, die Komplexitätstheorie und die Robotik sehr aktiv.

www.idsia.ch

 

Wettbewerb

Der Wettbewerb der Stiftung Dalle Molle für Lebensqualität soll gemeinnützige, innovative Projekte von hoher wissenschaftlicher Qualität fördern.

>> Mehr...